Schließen
Mitmachen!
Viele Migrantinnen der zweiten und dritten Generation machen sich selbständig und führen Unternehmen. In der Öffentlichkeit wird dieses leider kaum wahrgenommen. Wir vernetzen Unternehmerinnen und weibliche Führungskräfte mit Zuwanderungsgeschichte und setzen uns für die Belange unserer Mitglieder ein.

Machen Sie mit und werden Sie Mitglied unseres Netzwerkes!
Mitgliedschaft
Die Mitgliedschaft in unserem Verein ist mit einem jährlichen Beitrag in Höhe von 75 Euro verbunden. Dieser Beitrag ist in voller Höhe steuerlich absetzbar. Wir feuen uns, wenn Sie als volles Mitglied die Möglichkeit der aktiven Mitgestaltung unseres Vereins wahrnehmen.

Hier können Sie sich registrieren.
Mitmachen!

An- & Abmelden

Werbung

Banner

Wer ist online?

Wir haben 86 Gäste online.
Birnur Öztürk PDF Drucken E-Mail
Name
Birnur Öztürk, 45 Jahre alt, verheiratet, keine Kinder, Unternehmerin

Unternehmensgegenstand
VZO Trade & Business e.K. vertreibt Einzelhandelsbedarf.  Für den Einzelhandel ist eine klare und deutliche Kennzeichnung unerlässlich. Wir bieten das notwendige Zubehör für die perfekte Warenkennzeichnung sowie auch Verbrauchsmaterialien. Wir führen in unserem Sortiment über 100 verschiedene Kassenrollen, diverse Etiketten, Preisauszeichnungssysteme und vieles mehr ... Frau Öztürk ist Vorsitzende der PETEK Business-Netzwerk Migrantinnen e.V..

Warum haben Sie sich selbständig gemacht?
Selbständigkeit bedeutet für mich „mein Können – meine Leistung“ zu präsentieren. Das erfordert auch mehr Disziplin und Fingerspitzengefühl gegenüber Kunden/Lieferanten/Mitarbeiter.

Gibt es ein Detail in Ihrem Beruf, das Ihnen immer wieder Freude bereitet?
Meine Selbständigkeit macht mir insgesamt Freude und ist sehr facettenreich - mal bin ich die hartnäckige Einkäuferin, mal die Außendienstmitarbeiterin.

Was würden Ihre Kollegen und Mitarbeiter von Ihnen sagen?
Tja, die sollte man fragen...

Was ist Erfolg für Sie?
Erfolg = Perfektion, Faszination, Adrenalin pur

Wie erleben Sie sich? Bürgerin mit Migrantionshintergrund oder Zuwanderungsgeschichte? Wie würden Sie sich selber definieren?
Eine Bürgerin, die „multikulti“ aufgewachsen ist aber auch als selbständige, bodenständige junge Frau.