Schließen
Mitmachen!
Viele Migrantinnen der zweiten und dritten Generation machen sich selbständig und führen Unternehmen. In der Öffentlichkeit wird dieses leider kaum wahrgenommen. Wir vernetzen Unternehmerinnen und weibliche Führungskräfte mit Zuwanderungsgeschichte und setzen uns für die Belange unserer Mitglieder ein.

Machen Sie mit und werden Sie Mitglied unseres Netzwerkes!
Mitgliedschaft
Die Mitgliedschaft in unserem Verein ist mit einem jährlichen Beitrag in Höhe von 75 Euro verbunden. Dieser Beitrag ist in voller Höhe steuerlich absetzbar. Wir feuen uns, wenn Sie als volles Mitglied die Möglichkeit der aktiven Mitgestaltung unseres Vereins wahrnehmen.

Hier können Sie sich registrieren.
Mitmachen!

An- & Abmelden

Werbung

Banner

Wer ist online?

Wir haben 73 Gäste online.
Impulse für Ihre Pressearbeit PDF Drucken E-Mail

Referentin: Bettina Brakelmann | (PETEK-Businessfrühstück am 22.11.2013)

Was ist Pressearbeit?
• Pressearbeit ist eines von vielen Tools in Ihrem PR-Mix (u.a. Flyer, Broschüren, Messestand, Webseite, Social Media)
• Pressearbeit ist Informationsarbeit Ihres Unternehmens gegenüber den Medien (Achtung: keine Werbebotschaften!)
• Der Journalist ist mein Kunde und ich bin seine Dienstleisterin! (Ich mache ihm ein Angebot, das er ablehnen oder annehmen kann)

Was interessiert die Presse?
1. Etwas Neues
2. Etwas Unübliches / Originelles
3. Etwas (gesellschaftlich) Relevantes

Welche Medien (Print, Radio, TV, Internet, Freie) kommen in Frage?
Immer die, die meine Zielgruppen nutzen!

Wie sieht eine Pressemitteilung aus?
1. Sie hat einen attraktiven Inhalt (s.o.)
2. Sie hat die richtige Form
3. Sie ist maßgeschneidert für das jeweilige Medium (s.o.)


• Sie beantwortet die sechs W-Fragen
  wer? was? wann? wo? wie? warum?
  Merke: Das Wichtigste (die Kernbotschaft) gehört an den Anfang

Formsachen:
• Adressen: bei mehreren Empfängern die Mail als BCC verschicken
• Anschreiben: die PM nicht in den Anhang, sondern in die Mail
• Betreff: Abkürzung PM oder PI plus kurz und knapp der Inhalt
• Formatierung: so wenig wie möglich
• Fotos: als Anhang verschicken, 300 dpi für print, 72dpi fürs Web
• Kontaktdaten: alle komplett nennen (Adresse, Fon, Fax, Mail …)
• Länge der PM: maximal ca. eine DIN-A4-Seite
• Namen: immer Vor- und Nachnamen nennen
• Personalpronomen: immer in der 3. Person (nicht in der ersten)
• Schrift: leicht lesbar (z. B. Arial, Helvetica)
• Sprache: KISS – Keep it short and simple
• Textgliederung: Absätze mit Leerzeilen dazwischen, pro Absatz ca. 500 Zeichen, pro Satz max. 17 Wörter
• Timing (z. B. bei Veranstaltungshinweis): Faustregel falls kein Redaktionsschluss bekannt ist:
- bei Tageszeitung ein bis zwei Wochen vorher
- bei Monatszeitschriften mindestens einen Monat
- bei TV-Produktionen oft mehrere Monate
- Radio und Internet ganz aktuell informieren
• Überschrift: fasst den Inhalt zusammen, hat eine klare Aussage
• Zahlen: von eins bis zwölf ausschreiben

Viel Erfolg!

Attachments:
Download this file (Tipps PR - Brakelmann.pdf)Tipps PR - Brakelmann.pdf[ ]1720 Kb