Schließen
Mitmachen!
Viele Migrantinnen der zweiten und dritten Generation machen sich selbständig und führen Unternehmen. In der Öffentlichkeit wird dieses leider kaum wahrgenommen. Wir vernetzen Unternehmerinnen und weibliche Führungskräfte mit Zuwanderungsgeschichte und setzen uns für die Belange unserer Mitglieder ein.

Machen Sie mit und werden Sie Mitglied unseres Netzwerkes!
Mitgliedschaft
Die Mitgliedschaft in unserem Verein ist mit einem jährlichen Beitrag in Höhe von 75 Euro verbunden. Dieser Beitrag ist in voller Höhe steuerlich absetzbar. Wir feuen uns, wenn Sie als volles Mitglied die Möglichkeit der aktiven Mitgestaltung unseres Vereins wahrnehmen.

Hier können Sie sich registrieren.
Mitmachen!
Integration durch Ausbildung - IDA PDF Drucken E-Mail

Angebote für Duisburger Unternehmen mit Migrationshintergrund

Betriebliche Ausbildungsplätze für Schulabgänger in Duisburg waren in der Vergangenheit Mangelware. Und auch in diesem Sommer muss damit gerechnet werden, dass für die ausbildungswilligen Jugendlichen nicht genügend Ausbildungsstellen zur Verfügung stehen. Um so wichtiger ist es, Unternehmen und Betriebe, die bislang noch nicht ausgebildet haben, für diese Aufgabe zu gewinnen. Viele sind durchaus interessiert, jungen Menschen eine Perspektive zu bieten, scheuten jedoch bislang den Aufwand. Dazu zählen besonders Klein- und Kleinstunternehmer, deren Eigentümer einen Migrationshintergrund haben.

Weiterlesen...
 
PETEK trifft sich mit Abgeordneten PDF Drucken E-Mail
Am Dienstag den 4. April 2006 hatte PETEK im Rahmen einer Veranstaltung des ZfT die Gelegenheit Gespräche mit Abgeordneten zu führen. Die Landtagsabgeordneten Monika Düker (Grüne) und Andrea Milz (CDU) vom Ausschuss für Generationen, Familie und Integration waren sehr interessiert an unserer Arbeit und boten uns Ihre Unterstützung für die Zukunft an.

Der Ausschuss für Generationen, Familie und Integration ist zuständig für Beratungsgegenstände aus den Bereichen "Kinder", "Jugend", "Familie", "Senioren", "Integration", "Migration" sowie "Eine-Welt-Politik". Er bereitet die politische Willensbildung des Parlaments bei der Entwicklung und Umsetzung von migrationspolitischen Maßnahmen vor, die sich an Gleichstellung orientieren und Diskriminierungen unterbinden sollen. Die Integration der ausländischen Mitbürger und der deutschen Spätaussiedler ist landes- und gesellschaftspolitische Aufgabe.

Im nächsten Schritt soll es zu Gesprächen im Rahmen eines ‚Runden Tisches’ kommen. Hier sollen verschiedene Projektansätze für Unternehmerinnen mit Migrationshintergrund ausgearbeitet werden.

 
10. Unternehmerinnentag für PETEK ein voller Erfolg PDF Drucken E-Mail
PETEK hatte am 18. März 2006 die Gelegenheit sich auf dem 10. Unternehmerinnentag zu präsentieren. Unser Stand wurde rege besucht und unserem Netzwerk großes Interesse entgegengebracht.

Der Unternehmerinnentag ist - mit in diesem Jahr  ca. 700 Teilnehmerinnen - die größte Informations-, Kooperations- und Weiterbildungsveranstaltung für die Zielgruppe Frauen. Mit den ‚Unternehmerinnentagen Ruhrgebiet’ wird Unternehmerinnen seit 1996 ein Forum für Erfahrungstransfer, Kooperation, Beratung und Dialog mit Institutionen geboten. Themenschwerpunkte sind insbesondere die Entwicklung und Erschließung von Wachstumspotenzialen, der Innovationstransfer der von Frauen geführten Unternehmen, die Unterstützung bei dem Schritt in internationale Märkte und die Rolle als Kooperationspartner von Großunternehmen.

Weiterlesen...
 
PETEK ist mit einem Stand am 10. Unternehmerinnentag in Essen vertreten PDF Drucken E-Mail
PETEK Business-Netzwerk Migrantinnen nimmt am Unternehmerinnentag in Essen im Congress Center am 18. März 2006 teil. Wir befinden uns an dem Stand der RETRA-Regionale Transferstellen zur Förderung selbständiger Migranten in NRW. Wir beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen bezüglich unseren Netzwerkes und bieten Ihnen Tricks und Tipps für geplante Existenzgründungen bzw.-sicherungen.

Mit den "Unternehmerinnentagen Ruhrgebiet" wird Unternehmerinnen seit 1996 ein Forum für Erfahrungstransfer, Kooperation, Beratung und Dialog mit Institutionen geboten. Themenschwerpunkte sind insbesondere die Entwicklung und Erschließung von Wachstumspotenzialen, der Innovationstransfer der von Frauen geführten Unternehmen, die Unterstützung bei dem Schritt in internationale Märkte, und die Rolle als Kooperationspartner von Großunternehmen sein.

Weiterlesen...
 
Sehri Ugurel eröffnet Steuerberatungskanzlei in Duisburg PDF Drucken E-Mail
Mit der Steuerberatungskanzlei Sehri Ugurel entsteht eine neue Anlaufstelle für kleine und mittelständische Unternehmen in allen Fragen der Steuerberatung.  Besonders freuen wir uns, dass mit der Eröffnung der Kanzlei die Schaffung eines neuen Ausbildungsplatzes einhergeht.

Frau Ugurel ist Diplom-Kauffrau und Steuerberaterin. Sie ist  die erste Frau mit Migrationshintergrund in Duisburg, die sich dieser hoch anspruchsvollen Aufgabe - sich als Steuerberaterin niederzulassen -  gestellt hat.  Frau  Ugurel gehört als Unternehmerin zu den Gründerinnen von PETEK – Business-Netzwerk Migrantinnen, das unter der Koordination der ReTra im Juni 2005 gegründet wurde. Nun feiert Frau Ugurel mit Unterstützung der ReTra - Regionale Transferstellen zur Förderung selbständiger Migranten die Neueröffnung ihrer Steuerberatungskanzlei.

Frau Ugurel wird am 23.12.05 ab 14:30 Uhr einen Vortrag im Rahmen der regemäßigen PETEK Mitgliedertreffen halten. Der Vortrag hat die Änderungen im Steuerrecht zum Jahrenswechsel zum Inhalt. Wir freuen uns alle Interessenten begrüßen zu dürfen.

WO?  ReTra * Steinsche Gasse 29 * 47051 Duisburg  WANN?  ab 14:30 Uhr

 
<< Start < Zurück 21 22 23 24 25 26 27 28 29 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL